Samstag, 1. Dezember 2018

Pokalerfolge der Kreismannschaften 


Neben unserer 1. Schülermannschaft, die gleich zweimal an die Tische durfte, spielten unsere Kreismannschaften im Kreispokal und die 2. Mannschaft beendete die Hinrunde. 

Unsere Schüler beendeten die Hinrunde mit zwei 6:4 Spielen. Im Heimspiel gegen den TTV Werder mussten Tom, Jonas, Oli und Lars eine bitter 6:4 Niederlage hinnehmen. Gegen gut aufgelegte Werderaner blieb Tom mit drei Einzelerfolgen und dem Doppelgewinn an der Seite von Jonas ungeschlagen. Oli und Lars zeigten gute Spiele und eine deutliche Verbesserung im Laufe der Hinrunde, doch blieb ihnen ein Einzelerfolg verwehrt. Am Samstag ging es für Tom, Jonas und Jason zum letzten Spiel der Hinrunde nach Pritzwalk. Auch hier bewegten sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Nach dem knappen Verlust des Doppels konnte Tom seine drei Einzel klar gewinnen. Jason schlug den Dreier ebenso wie Jonas. Jonas gelang allerdings in einem engen Spiel der 6. Punkt für die Roskower. Da gleich drei Spiele im Entscheidungssatz verloren gingen, wäre mit etwas mehr Glück sogar ein höherer Sieg möglich gewesen. Doch will man nicht klagen, schließlich hat man den Tabellenzweiten geschlagen. Die Schüler überwintern im sicheren Mittelfeld der Liga. 

Die 5. Mannschaft eröffnete die Pokalwoche, musste sich gegen den Kreisligisten vom SV Blau Weiß Wusterwitz III am Ende mit 2:4 geschlagen geben. Das Ergebnis zeigt nicht ganz wie eng das Spiel verlaufen ist. Das Doppel machte diesmal den Ausschlag, welches Elfi und Andreas knapp verloren. Unser Tabellenführer der Kreisliga wurde beim Grebser TSV II seiner Favoritenrolle gerecht und gewann souverän mit 4:0. Damit zog die 3. Mannschaft ins Viertelfinale ein. Hier wartet der derzeit Tabellenzweite der Kreisliga, der BSRK auf die Roskower. Die 4. Mannschaft spielte zu Hause gegen den SV Rogäsen/Zitz. Kurzfristig musste Olaf für die Einzel passen, dafür sprang Jan ein. Dies war der Glücksgriff an diesem Tag. Jan konnte beide Spitzenspieler der Gäste schlagen und Dieter sowie Steffen gelang es den Dreier der Gäste zu bezwingen. Damit zog die 4. Mannschaft etwas überraschend ebenfalls ins Viertelfinale ein. Hier dürfte eine Mannschaft aus der Kreisklasse auf die 4. Mannschaft warten. 

Am Samstag empfing die 2. Mannschaft im Derby den SV Lok Ketzin 2. Stark ersatzgeschwächt konnten Jürgen, Torsten, Kay und Steffen die klare 1:10 Niederlage nicht verhindern. Den Ehrenpunkt holte Torsten. Damit überwintert die Mannschaft auf einem Abstiegsplatz. 

Jetzt heißt es für alle Mannschaften die Winterpause zu genießen und mit Motivation im Januar in die Rückrunde zu starten.

Montag, 26. November 2018

Klarer 10:4 Erfolg in Wittenberge 



ESV Wittenberge II - SVR I 4:10

Zum letzten Spiel der Hinrunde ging es für die 1. Mannschaft zum ESV Wittenberge II. Da sich Marko am gleichen Tag in Jüterborg den Landesbereichsmeistertitel in der Ü40 Konkurrenz sicherte, sprang Tim als Nr. 4 ein. Ausnahmsweise fuhr Ronny mal ein Auswärtsspiel und "pünktlich" um 10:30 Uhr ging es für Jannis, Enrico, Ronny und Tim ins 2 Stunden entfernte Wittenberge. Nach amüsanter Hinfahrt - Jannis sorgte mal wieder für heitere Gespräche - waren alle vier um 12:30 Uhr in Wittenberge. Zuerst durften wir feststellen, dass wir nicht die kälteste Heimspielstätte haben, nein auch in Wittenberge werden Hallen mit Körperwärme erhitzt. Nach kurzem Einspielen gelang Enrico und Ronny das unmögliche, sie gewannen ein Doppel in dieser Saison. Jannis und Tim waren zu diesem Zeitpunkt mit ihren Gegnern schon durch. Also 2:0 Führung. Diese baute Jannis mit einem klaren 3:0 weiter aus. Enrico musste sich nach zwei knappen Sätzen am Ende deutlich geschlagen geben. Ronny gewann sein Auftakteinzel und Tim musste sich dem derzeit viertstärksten Spieler der Liga geschlagen geben. Damit hielt der 2 Punkte Vorsprung. Die zweite Einzelrunde verlief ähnlich. Jannis wieder im Eiltempo und Enrico unglücklich 0:3. Im unteren Paarkreuz ein ähnliches Bild zur ersten Runde. Ronny verlor das Duell der Dreier, während Tim sich im Duell der Vierer durchsetzte. Mit 6:4 zur Halbzeit kam dann die klare Ansage des Mannschaftsführers. Wir sollen uns mal anstrengen, Jannis will nach Hause Harry Potter zu Ende schauen. Gesagt getan. Jannis "ausnahmsweise" wieder mit einem ungefährdeten 3:0. Ronny schlug den Einser 3:0, Enrico und Tim gewannen ihre Spiele jeweils im 5. Satz. Damit war der unerwartet hohe 10:4 Auswärtssieg perfekt. Zurück wählten die vier dann die "schnellere" Strecke über Sachsen-Anhalt. Intensiv wurde auf der zweistündigen Rückfahrt über die besten Filme aller Zeiten diskutiert. Einigen konnte man sich bei Forrest Gump, der es definitiv unter die besten fünf Filme schafft. Jannis schien nur Harry Potter zu kennen und Tim bekam als Hausaufgabe das Fünfte Element zu schauen. Nach kurzen Zwischenstopp in Tangermünde und der Erkenntnis das es in einem Fastfood Restaurant auch Bier gibt, waren alle vier gegen 18:30 Uhr in Roskow. 

Ungeschlagen überwintert die 1. Mannschaft an der Tabellenspitze der 1. Landesklasse. Den Rückrundenauftakt gibt es am 13.01. gegen den SV Hellas Nauen III. Hier ist noch eine Rechnung offen. Lediglich den Nauener Mannschaften gelang es den Roskowern durch zwei Unentschieden Punkte abzunehmen.

Sonntag, 25. November 2018

Drei unserer Herrenmannschaften schlossen in dieser Woche die Hinrunde ab. 


SVR III - Grebser TSV I 10:1 

SVR IV - ESV Kirchmöser 10:4 

Am Wochenende waren unsere Schüler voll im Einsatz. Unsere B/C Schüler hatten ein Heimspiel und ein Auswärtsspiel. Zu Hause empfingen Felix, Luna und Sophie die 2. Mannschaft vom TTC Post Brandenburg. Gegen die älteren Jungs zeigten die Mädchen gute Ansätze mussten sich aber noch der Übermacht beugen. Felix gelang der einzige Satzgewinn an diesem Tag. Hier heißt es weiter fleißig trainieren und in der Rückrunde neu angreifen. Die 1. Schülermannschaft reiste nachmittags zum ESV Kirchmöser. Oliver, Lars und Luca fehlte ein wenig das Glück an diesem Tag. Zwar endete das Spiel 5:5, doch fühlte sich das Unentschieden fast wie eine Niederlage an. Alle drei hatten die Chance das Spiel für die Roskower zu entscheiden. Oli und Lars waren jeweils zweimal erfolgreich, während sich Luca im Duell der Dreier durchsetzen konnte. 

Am Sonntagvormittag empfingen noch die 1. Schülermannschaft in der Landesliga die Schüler von Schwarz/Rot Neustadt. Diesmal traten Tom, Jason und Lars an. Nach dem Verlust des Eingangsdoppels sah es nach der 4. Niederlage in Folge aus. Doch Tom konnte durch drei sichere Erfolge die Mannschaft in Schlagdistanz halten. Jason konnte neben dem Dreier auch den Einser der Gäste schlagen und Lars gelang es im letzten Spiel ebenfalls den Einser zu schlagen. Damit setzt sich die Mannschaft zwei Spiele vor Schluss im Mittelfeld fest. Am kommenden Woche sind erst der TTV Werder zu Gast, anschließend geht es Samstag zum Pritzwalker SV. 

Für unsere Kreismannschaften stehen nächste Woche die Pokalspiele an. Am Dienstag empfängt die Fünfte Blau Weiß Wusterwitz III. Am Freitag gastiert die Dritte beim Grebser TSV II während die IV. den SV Rogäsen/Zitz empfängt.